NEWS Übersicht

Aktuelle News Rund um die Themen Zoll, Außenwirtschaft, Präferenzrecht und Co., direkt vom Zollexperten.

Zolldatenbanken für die Ein- und Ausfuhr

Zolldatenbanken für die Ein- und Ausfuhr

Beitrag erstellt am 04. Oktober 2018

Zolldatenbank für die Ausfuhr in Länder außerhalb der EU (Drittländer) - In der Exportdatenbank der Europäischen Union können Sie die Zoll- und Umsatzsteuersätze des Empfangslandes sowie anfallende Gebühren in englischer Sprache recherchieren. Anleitung zur Exportdatenbank der Europäischen Union - Tragen Sie das Land ein, in das Sie liefern wollen Wenn Sie die Zolltarifnummer / Warennummer / HS-Code kennen, geben Sie die ersten 4 oder 6 Stellen ohne Leerstellen ein Wenn Sie die Zolltarifnummer / Warennummer / HS-Code nicht kennen, klicken Sie auf "Find product code", oder falls Sie lieber auf deutsch suchen, öffnen Sie ... weiterlesen

 

BREXIT - WAS MUSS BEACHTET WERDEN?

BREXIT - Was muss beachtet werden?

Beitrag erstellt am 22. August 2018

Nur mit knapper Mehrheit entschied das Referendum über den Ausstieg des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union und das seitens der Wirtschaft erhoffte Umdenken –der Exit vom Brexit– blieb Wunschdenken. Der definitive UK-Austritt aus der EU erfolgt daher am 30. März 2019, gefolgt von einer 21-monatigen Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020, die aus handelspolitischer Sicht vermutlich aufgrund beidseitiger Bestrebungen eine „temporäre Zollunion“ bis Ende 2020 einräumt. Ab Ende Oktober dieses Jahres steht der offizielle „Fahrplan“ zum Brexit; Unternehmen sollten jetzt die Vorbereitungen in ... weiterlesen

 

VERPFLICHTENDE ANWENDUNG VON “TRACES” BEI EINFUHREN VON LANDWIRTSCHAFTLICHEN BIO-WAREN

Verpflichtende Anwendung von “TRACES” bei Einfuhren von landwirtschaftlichen Bio-Waren

Beitrag erstellt am 15. November 2017

Ab dem 20. Oktober 2017 ist die Einfuhr von Waren des ökologischen Landbaus, die dem Anwendungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 unterliegen, grundsätzlich nur noch über das webbasierte IT-System TRACES (= TRAde Control und Expert System) möglich. Gemäß Artikel 19a der Verordnung (EG) Nr. 1235/2008 endete am 19. Oktober 2017 die Übergangszeit, in der alternativ sowohl in TRACES als auch auf ... weiterlesen

 

URSPRUNG VON WAREN: GELTUNGSDAUER DER LANGZEIT-LIEFERANTENERKLÄRUNG GEÄNDERT

Ursprung von Waren: Geltungsdauer der Langzeit-Lieferantenerklärung geändert

Beitrag erstellt am 19. Juni 2017

Die EU hat auf die langanhaltende Kritik der Wirtschaft reagiert. Mit der Durchführungsverordnung (EU) 2017/989 vom 13. Juni 2017 (Abl. Nr. L 149/19 vom 13. Juni 2017) wurde die Geltungsdauer der Langzeit-Lieferantenerklärung geändert. Eine einzige Langzeit-Lieferantenerklärung kann nun sowohl für Waren, die am Tag der Ausfertigung der Erklärung bereits geliefert wurden, als auch für Waren, die nach diesem Datum ... weiterlesen

 

SCHRITTWEISE EINFÜHRUNG SYSTEM REX – RECHTSWIDRIGE AUSSTELLUNG VON URSPRUNGSZEUGNISSEN NACH FORMBLATT A

Schrittweise Einführung System REX

Beitrag erstellt am 12. Juni 2017

Einige begünstigte Länder des Allgemeinen Präferenzsystems (APS), die mit der Registrierung der Ausführer im System REX bereits begonnen haben (z. B. Indien und Pakistan), stellen bei Warensendungen unter 6.000 € rechtswidrig Ursprungszeugnisse nach Formblatt A aus. Dies geht aus einer aktuellen Mitteilung des Zolls hervor. Richtigerweise müssten diese Länder Erklärungen zum Ursprung abgeben, wie es seit Einführung des Unionszollkodex und seiner Durchführungsrechtsakte von Artikel 79 Abs. 3 Implementierender Rechtsakt zum UZK (UZK-IA) gefordert wird. Laut Zoll geben zahlreiche Zollanmelder bei der Einfuhr ... weiterlesen

 

Großbritannien wird zum Drittland

Großbritannien wird zum Drittland

Beitrag erstellt am 19. April 2017

Am 29. März 2017 hat die britische Premierministerin Theresa May offiziell den EU-Austritt Großbritanniens gemäß Artikel 50 des EU-Vertrags beantragt. Nun beginnt ein zweijähriger Verhandlungsmarathon zum zukünftigen Verhältnis zwischen der EU und Großbritannien. Durch vorgezogene Unterhauswahlen, die für Anfang Juni angesetzt sind, möchte Premierministerin May ein möglichst klares Mandat für die Verhandlungen erhalten. Zugleich haben sich die übrigen EU-Mitgliedstaaten bei einem Gipfeltreffen am 29. April 2017 auf deutliche Verhandlungsleitlinien für den Brexit geeinigt. Das Ergebnis der Verhandlungen ist bisher völlig offen: ... weiterlesen

 

REGELUNG ZUR LANGZEITLIEFERANTENERKÄRUNG SOLL VEREINFACHT WERDEN

Regelung zur Langzeitlieferantenerklärung soll vereinfacht werden

Beitrag erstellt am 05. April 2017

Die Anwendung der Regelungen zur Ausstellung von Langzeitlieferantenerklärungen (LLE) unter dem Unionszollkodex führen bis heute zu einer recht komplizierten Umsetzung in der Praxis. Die EU-Kommission hat eine Initiative zur Änderung des Implementing Act (UZK-IA, Implementing Regulation (EU) 2015/2447) gestartet, in der unter anderem diese Regelung wirtschaftsfreundlicher gestaltet werden soll. ... weiterlesen

 

Generalzolldirektion ändert Dienstvorschrift zum Ausfuhrverfahren

Generalzolldirektion ändert Dienstvorschrift zum Ausfuhrverfahren

Beitrag erstellt am 25. Februar 2017

Die Generalzolldirektion (GZD) hat mit Mitteilung vom 24. Februar 2017 die Dienstvorschrift A 06 10 „Ausfuhrverfahren und Wiederausfuhr – ohne Vereinfachungen nach DV A 06 12“ geändert (E-VSF-Nachrichten N 08 2017 vom 24. Februar 2017). Die für die Praxis wichtigste Änderung betrifft die Konkretisierung des Begriffs „Ausführer“. Die GZD passt die Definition des „Ausführers“ an die Veröffentlichungen ... weiterlesen

 

EU-Kommission legt Einreihung bestimmter Waren in den Zolltarif fest

EU-Kommission legt Einreihung bestimmter Waren in den Zolltarif fest

Beitrag erstellt am 27. Januar 2017

Mit einer Reihe neuer Einreihungsverordnungen bestimmt die EU-Kommission die Einreihung verschiedener Waren in den Zolltarif. Darüber hinaus hat die EU-Kommission einige Änderungen an den Anmerkungen und Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur (KN) vorgenommen. Hier finden Sie die wichtigsten Entscheidungen kurz zusammengefasst: Digitalmikroskope, Unterposition 85258019 Eine Ware (ein ... weiterlesen

 

Start des Systems zum registrierten Ausführer (REX)

Start des Systems zum registrierten Ausführer (REX)

Beitrag erstellt am 10. Januar 2017

Die EU-Kommission hat am 1. Januar 2017 das System des registrierten Ausführers eingeführt. Im Rahmen der bilateralen Kumulierung mit APS-begünstigten Ländern können sich beteiligte Ausführer ab sofort bei der EU-Kommission registrieren lassen und sog. „Erklärungen zum Ursprung“ ausstellen. Die Ausstellung von Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 bzw. des formellen Präferenznachweises Ursprungszeugnis Form A entfällt. Während eines Übergangszeitraums bis zum 31. Dezember 2017können im Rahmen der bilateralen Kumulierung noch Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 von den Zollbehörden ausgestellt ... weiterlesen

 

KONTAKTIEREN SIE UNS GERN

 


    
5 von 5 Sternen, basierend auf 4 Bewertungen